Kauf / Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

Kauf

Mit dem Kaufvertrag (OR 184 – OR 238) verpflichtet sich der Verkäufer, dem Käufer einen Gegenstand zu übertragen und der Käufer, dem Verkäufer den Kaufpreis zu bezahlen, wobei je nach Kaufgegenstand, Dauer des Vertrages, Ort der Erfüllung und der Kaufpreiszahlung unterschieden wird:

  • Fahrniskauf (bewegliche Sache) und Grundstückkauf
  • Spezieskauf (bestimmte Sache) und Gattungskauf (nur der Qualität und Quantität nach geschuldete Sache)
  • Einzelkauf (einmaliger Austausch der Leistungen) und Sukzessivliefervertrag (zeitlich gestaffelter Kauf von Gattungswaren)
  • Platzkauf (Holschuld des Käufers, bei welcher die Leistungserfüllung beim Verkäufer stattfindet), Fernkauf (Bringschuld an den Sitz des Käufers und Leistungserfüllung beim Käufer) und Distanzkauf (Verkäufer hat den Kaufgegenstand dem Käufer zuzusenden (auch: Versendungskauf))
  • Barkauf (Zug-um-Zug-Zahlung, Kaufgegenstand gegen Bargeld), Kreditkauf (Kaufpreiszahlung nach erfolgter Lieferung) und Pränumerandokauf (Kaufpreiszahlung vor Lieferung)

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind vorformulierte Vertragsbestimmungen für eine Vielzahl von Verträgen (in der Regel für das Massengeschäft), die auf Antrag einer richterlichen Inhaltskontrolle unterworfen sind und als unlauter bzw. unwirksam gelten, wenn sie in Treu und Glauben verletzender Weise ein erhebliches und ungerechtfertigtes Missverhältnis zwischen vertraglichen Rechten und Pflichten des Unternehmens (Anbieter) und dem Kunden (Konsumenten) bewirken

Linkverzeichnis zu Kauf / Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB