Schenkung

Mit dem Schenkungsvertrag (OR 239 – OR 252) verpflichtet sich der Schenker dem Beschenkten ohne Voranlass lebzeitig und unentgeltlich eine Sache, eine Leistung, eine Forderung oder einen Schulderlass zuzuwenden, wobei unterschieden wird in eine Handschenkung (Leistungsvollzug bei Vertragsschluss) und in ein Schenkungsversprechen (Leistungsvollzug zu einem späteren Zeitpunkt)

Linkverzeichnis zur Schenkung