Sicherungsverträge / Sicherungsgeschäfte

Forderungen des Gläubigers können durch Realsicherheiten oder Personalsicherheiten gesichert werden. Sicherungsverträge für Realsicherheiten sind v.a. der Pfandvertrag (Faust- oder Grundpfandvertrag für Grundpfandrechte), der Sicherungsübereignungsvertrag etc. und für Personalsicherheiten v.a. die Garantie, die Bürgschaft, der Schuldbeitritt und die Konventionalstrafe. Gewisse Sicherheiten können auf einseitiges Begehren hin begründet werden wie der im Register eingetragene Eigentumsvorbehalt, das Retentionsrecht und das Bauhandwerkerpfandrecht.