Öffentliches Verfahrensrecht

Das öffentliche Verfahrensrecht schöpft sich aus einer Vielfalt von Rechtsquellen (allgemeine Verfahrenserlasse auf Bundes- bzw. Kantonsebene, spezialgesetzliche Regelungen usw.) und Richterrecht, wobei zu berücksichtigen sind: Die Verfahrensmaximen, die Rechtsmittelsysteme, die Verfahrensgrundrechte, das Verfahren auf Erlass einer Verfügung (Verwaltungsverfahren, inkl. Massenverfahren, Planungs-, Verteilungs- und Verwaltungsstrafverfahren), die Amts- und Rechtshilfe sowie das Klageverfahren, schliesslich die Beschwerdeverfahren vor den verschiedenen Rechtsmittelinstanzen und zuletzt noch die speziellen Rechtsmittelverfahren (namentlich Normenkontrollverfahren, Beschwerde in Stimmrechtssachen und subsidiäre Verfassungsbeschwerde)